Andreas Sator

Buchtipp: „Alles Gut?! Globale Ungleichheit und ein gutes Leben für alle“

Mit seinem ersten Buch „Alles Gut?! Globales Ungleichheit und ein gutes Leben für alle“ geht Autor Andreas Sator der Frage nach: „Was kann ich als Einzelner schon ändern? Denn die Welt, in der wir leben, ist alles – aber gerecht ist sie nicht.

Redaktion

Andreas Sator, der als Journalist für Der Standard und als Betreiber des Podcasts „Erklär mir die Welt“ von Beruf aus kritisch und neugierig ist, stellte an sich fest, wie unwohl er sich in seiner komfortablen Umgebung fühlte. Er stellte sich Fragen wie: Ist es okay, unser schönes Leben im reichen Österreich zu genießen? Warum geht es uns so gut, während noch so viele arm sind – und hängt das zusammen? Welche Verantwortung haben wir und was können wir tun? Was bringt Fair Trade wirklich? Wofür Spenden? Welche Politik brauchen wir?

Seine Antworten sind nun in den acht Kapiteln seines Buchs kompakt zu studieren. Darin reist er nicht nur um die Welt, sondern hinterfragt vor allem auch die eigene Komfortzone. In „Alles gut?!“ plädiert er für einen bewussten, informierten und vor allem optimistischen Umgang mit unserer Welt als globalem Dorf – und inspiriert damit dazu, sich selbst Gedanken zu machen, was man tun kann, um zu helfen.

Fotocredit: Kremayr & Scheriau Verlag

Produktdetails

Seitenzahl 208
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-218-01181-5

Fotocredit: Matthias Cremer

>> Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

0 Kommentare

Kommentiere das

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2020 packmas.JETZT

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account