Gemeinwohlökonomie

Die Gemeinwohl-Ökonomie – Ein Wirtschaftsmodell mit Zukunft!

Das von Christian Felber entwickelte Wirtschaftsmodell der Gemeinwohl-Ökonomie, beruht – wie eine Marktwirtschaft – auf privaten Unternehmen und individueller Initiative.

Aus der Redaktion

„Es gibt immer eine Alternative. There is always an alternative. Für Margaret Thatcher und Angela Merkel“, schreibt Christian Felber im Vorwort seines Buches. Denn im Sinne der Gemeinwohl-Ökonomie streben Betriebe nicht in Konkurrenz zueinander nach Finanzgewinn, sondern sie kooperieren mit dem Ziel des größtmöglichen Gemeinwohls. Im Jahr 2018 brachte Christian Felber sein Buch zu diesem spannenden Thema heraus.

Stéphane Hessel schreibt in einer Rezension: „Die gegenwärtige Wirtschaftsordnung ist eine Gefahr für die Demokratie, für den sozialen Frieden und die Menschenrechte. Es ist wichtig, aufzustehen und sich über die Praktiken der Finanzindustrie zu empören, über die sogenannten freien Märkte, die Ungerechtigkeit hervorrufen; und über den fortschreitenden Demokratieverlust. Genauso wichtig ist es, sich zu engagieren für demokratische, solidarische und ökologische Alternativen. Die Gemeinwohl-Ökonomie ist ein vollständiges Alternativmodell, das all diese Werte vereint und bereits in der Praxis Fuß fasst. Ich rufe alle Menschen, denen die Menschenwürde, die Demokratie und der blaue Planet ein Anliegen sind, auf: Engagiert Euch für konkrete Alternativen! Engagiert euch für die Gemeinwohl-Ökonomie!“

Cover: ©Piper

Das Buch:
Seitenzahl: 256
Erscheinungsdatum: 01.03.2018
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-492-31236-3
Verlag: Piper

Artikelbild: © Genossenschaft für Gemeinwohl

0 Kommentare

Kommentiere das

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2020 packmas.JETZT

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account