Crowdfunding: Vollautomatisiertes Sharen von Lastenrädern - packmas.jetzt
Sigo

Crowdfunding: Vollautomatisiertes Sharen von Lastenrädern

Das Unternehmen sigo startet eine Crowdfunding-Kampagne, um Lastenradteilen in Städten zu ermöglichen.

Redaktion

Sigo ermöglicht Menschen eine nachhaltige Transportlösung für die Stadt: Als einer der Ersten bietet das Darmstädter Start-up das vollautomatisierte Sharing von E-Lastenrädern an. Per App lassen sich die Räder rund um die Uhr ausleihen, geladen werden sie kontaktlos per Induktion an der Station. Die komfortablen und robusten Zweiräder wurden eigens für den Sharing-Betrieb entwickelt. Heute ist  das einzigartige Sharing Konzept bereits an15 Standorten in 12 deutschen Städten verfügbar – die Sales-Pipeline ist mit einer Million Euro Jahresumsatz bestens gefüllt. 

So funktioniert das Geschäftsmodell

Die Firma verfügt über ein robustes Geschäftsmodell mit sicheren Einnahmequellen und vielen Upselling-Möglichkeiten. Das B2B2C-Geschäftsmodell richtet sich zum einen an Endnutzer und zum anderen an Partner wie Wohnungsunternehmen, Kommunen, Institutionen, den öffentlichen Nahverkehr, Energieversorger und Projektentwickler. Diese verfügen über leicht zugängliche Flächen für die Ladestationen im urbanen Raum und über den direkten Kontakt zu den Endnutzerinnen und Endnutzern.

Die Möglichkeit zur Investition gibt es hier.

Fotocredit: Screenshot Sigo Werbevideo

>> Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

0 Kommentare

Kommentiere das

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

©2022 packmas.JETZT

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account