Buchtipp: Die unbewohnbare Erde - packmas.jetzt
Reflection

Buchtipp: Die unbewohnbare Erde

In seinem Buch “Die unbewohnbare Erde – Leben nach der Erderwärmung” schildert der Autor David Wallace-Wells ziemlich gnadenlos die Auswirkungen des Klimawandels. Dennoch bleibt am Ende dieses dystopischen Werks die Hoffnung, dass wir die Wende doch noch schaffen können.

Peter Suwandschieff

“Die unbewohnbare Erde – Leben nach der Erderwärmung”, so der zutiefst beunruhigende Titel des Buchs von Autor David Wallace-Wells, der als Kolumnist und stellvertretender Chefredakteur beim „New York Magazine“ tätig ist. Darin thematisiert er die heute schon spürbaren Auswirkungen sowie die schlimmstmöglichen Folgen der Klimaerwärmung im Stil eines Reports.

Auch wenn die Darstellungen düster erscheinen – die beschriebenen Szenarien beruhen auf streng wissenschaftlichen Studien – und sagen eine Zukunft voraus, die eintreffen wird, wenn wir nichts unternehmen. Wallace-Wells macht die vielen wissenschaftlichen Erkenntnisse, die die Mehrheit der Menschen oft gar nicht erreichen, begreifbar, ja fühlbar.

Der Autor ist sicher: Heutige Teenager und Kinder werden noch erleben, wie sich die Bedingungen für die Menschheit auf der Erde dramatisch verschlechtern, sie werden erleben, wie sie in Teilen unbewohnbar wird.

Und am Ende steht die drängende Frage: Haben wir überhaupt noch eine Chance, das Unheil abzuwenden?

Fotocredit: Verlag Ludwig

Wir sind überzeugt: JA! Also packmas.JETZT!

Details zum Werk:

Seitenzahl 336
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-28118-9
Verlag Ludwig

>> Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Credit Beitragsfoto: Peter Suwandschieff

0 Kommentare

Kommentiere das

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

©2022 packmas.JETZT

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account