Swapfiets startet in Wien durch - packmas.jetzt
Swapfiets

Swapfiets startet in Wien durch

Das niederländische Unternehmen Swapfiets ist ab sofort auch in Wien vertreten. Dabei geht es nicht um herkömmliches Bikesharing, sondern um ein Fahrrad-Abo-Modell. Ziel des Start-ups ist es, die Städte Europas lebenswerter und autofreier zu machen und den Kunden eine Alternative zum Fahrradkauf zu bieten.

Redaktion

Die Corona-Pandemie hat nicht nur für eine Entschleunigung unseres Alltags gesorgt, sondern zudem eine extrem hohe Nachfrage nach Fahrrädern zur Folge gehabt. Fahrradfahren ist wieder en vogue. Doch dies hat unter anderem auch zu Lieferengpässen geführt, sodass die Radler oft monatelang auf ihre neuen Drahtesel warten müssen. “Aber warum Räder kaufen, wenn es innovative Lösungen gibt”, stellen die Verantwortlichen des niederländischen Unternehmens Swapfiets als Frage in den Raum und verweisen auf ihr Fahrrad-Abo-System, das einen Kauf eben obsolet macht. Mit ihren Rädern wollen sie Städte noch umweltfreundlicher und lebenswerter machen.

“Lebenswertere Städte sind möglich, wenn intelligentere Mikromobilitätslösungen den Menschen helfen, ihr Auto zu Hause zu lassen. Wir bauen unser Angebot in Städten aus, die dieses Problem ernst nehmen und bereit sind, noch mehr in eine bessere Fahrradinfrastruktur zu investieren”, meint Marc de Vries, CEO von Swapfiets.

Pop-up-Store in Wien

Ab sofort können auf www.swapfiets.at Fahrrad-Abos und andere Fahrgeräte im Abo gebucht und die Bikes mit dem blauen Vorderrad im Pop-up-Store in der Josefstädter Straße 55 (Mo – Fr 12 – 18 Uhr und Sa 12 – 17.30 Uhr) abgeholt werden. Auf Wunsch kann auch eine Lieferung vereinbart werden. Die monatliche Abo-Gebühr kostet ab 16,95 Euro. Dafür erhalten Mitglieder ein voll funktionstüchtiges Fahrrad oder Elektrofahrzeug (gegen Aufpreis) für den eigenen Gebrauch, ohne es mit anderen teilen zu müssen. 

Swapfiets – “swap” (das englische Wort für ‘austauschen’) und “fiets” (niederländisch für ‘Fahrrad’) wurde 2014 in den Niederlanden gegründete und hat aktuelle knapp 220.000 Mitglieder in Europa – ab sofort eben auch in Wien. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier geht´s zu Swapfiets

Das könnte dich auch interessieren:

Fotocredit: Swapfiets

>> Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

0 Kommentare

Kommentiere das

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

©2022 packmas.JETZT

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account