NGFS veröffentlicht eine erste Reihe von Klimaszenarien für die vorausschauende Bewertung von Klimarisiken zusammen mit einem Benutzerhandbuch und einer Untersuchung der möglichen Auswirkungen des Klimawandels auf die Geldpolitik.

Sogar die Zentralbanken weltweit scheinen nun endlich begriffen zu haben, welche Gefahren durch den Klimawandel uns möglicherweise noch drohen. Das Network for Greening the Financial System (NGFS) habt beschlossen, dieser Bedrohung und den damit verbundenen wirtschaftlichen und finanziellen Risiken mehr Gewicht einzuräumen.

“Wir müssen die Auswirkungen des Klimawandels und der ergriffenen Gegenmaßnahmen noch besser verstehen und kommunizieren”, erklärte unlängst Bundesbank-Vorstandsmitglied Sabine Mauderer in einem Gastbeitrag für die “Börsen-Zeitung”. “Das gelingt uns nur, wenn wir Klimamodelle zu einem integralen Baustein unserer Analysen und Prognosemethoden machen.”

Auch Sie ist überzeugt: “Je mehr wir darüber wissen, was auf dem Spiel steht, desto klarer wird, dass es jetzt Zeit ist zu handeln.”

Sabine Mauderer, Bundesbank-Vorstandsmitglied

Bleibt nur zu hoffen, dass es das Netzwerk tatsächlich ernst meint und auch dran bleibt!

Nähere Infos zu den Klimaszenarien des NGFS:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video: Warum der Klimawandel für Zentralbanken und Aufsichtsbehörden relevant ist.

Fotocredit: Pixabay

0 Kommentare

Kommentiere das

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

©2021 packmas.JETZT

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account