Stöpselwald: Getränkeverschlüsse lassen Bäume wachsen - packmas.jetzt

Stöpselwald: Getränkeverschlüsse lassen Bäume wachsen

Waldquelle hat einen eigenen Wald, den Stöpselwald. Das Mineralwasserunternehmen sammelt bereits seit Jahren gemeinsam mit einem Partner auf regionaler Ebene Verschlüsse und lässt damit Bäume wachsen. Jetzt zeigt das mittelburgenländische Mineralwasserunternehmen mit Unterstützung von PENNY Österreich, wie einfach Kreislaufwirtschaft funktioniert und setzt auf die Sammelbereitschaft aller Österreicher:innen.

Redaktion

Denn: Um die Natur zu schützen und gegen den Klimawandel anzukämpfen, zählt bereits jeder recycelte Getränkeverschluss. Mit Ende September 2022 können daher alle Österreicher:innen ihre Getränkeverschlüsse direkt in den über 300 PENNY Filialen abgeben und damit ein Zeichen für den Umweltschutz setzen Das Ziel: Über 3,8 Millionen Verschlüsse sollen bis Anfang November gesammelt werden. Der wertvolle Rohstoff wird dann recycelt und weiterverwendet. Mit dem erzielten Reinerlös werden gemeinsam mit der Initiative waldsetzen.jetzt über 1.000 neue Bäume gepflanzt und so wichtige Arbeit in der Aufforstung der durch den Klimawandel geschädigten Wälder geleistet.

„Mit der Einführung des Einwegpfand 2025 wird in Österreich ein wichtiger Meilenstein in der Kreislaufwirtschaft gesetzt. Doch Sammelverhalten muss gelernt sein: Aus Flaschen können erst wieder Flaschen werden, wenn diese korrekt gesammelt und recycelt werden,“ betont Monika Fiala, Geschäftsführerin Waldquelle Mineralwasser. Daher unterstützt das Unternehmen Gerhard Brey, seines Zeichens Stöpselsammler der Nation. Er sammelt in Niederösterreich seit Jahren Plastik-Stöpsel von Verpackungen, um das wertvolle Material im Kreislauf zu halten.

Penny hilft beim Stöpselwald

Dank Penny kann nun ganz Österreich mitsammeln. „Wir gehen als Diskonter neue, innovative Wege für und mit unseren Kund:innen. Darauf sind wir stolz und freuen uns, mit diesem nachhaltigen Projekt noch einen Schritt weiterzugehen. Mit den Sammelboxen in den mehr als 300 PENNY Märkten können unsere Kund:innen einfach und unkompliziert einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz leisten,“ freut sich Ralf Teschmit, Geschäftsführer Penny Österreich, über die gemeinsame Pionierarbeit.

(Artikel unterhalb weiterlesen)

+ + Exklusiv auf packmas.jetzt + +

>> Deine Vision, deine Inhalte: Das Advertorial auf packmas.JETZT

>> Schon gehört? REPS – Energie erzeugen beim Gehen und Autofahren [packmas.Hören]

„Wenn es um nachhaltiges Wirtschaften geht, verfolgen wir bei PENNY seit Jahren einen konsequenten Weg. Denn Nachhaltigkeit ist nicht nur in der Theorie Teil unserer DNA, sondern in unseren Filialen gelebte Realität. Mit unserem langjährigen Handelspartner Waldquelle verbindet uns nicht nur eine gute Zusammenarbeit, sondern auch ein nachhaltiges Wertebild“, ergänzt PENNY Geschäftsführer Mario Märzinger.

So funktioniert’s

Von den PENNY Filialen führt der Weg der Getränkeverschlüsse direkt zum Recycling-Betrieb. Der Rohstoff wird aufbereitet und für die Wiederverwendung vorbereitet. Mit dem Reinerlös des verkauften Rohstoffs pflanzt die Initiative waldsetzen.jetzt, Gewinner:innen vom Waldquelle Zukunftspreis 2021, gemeinsam mit Waldquelle Mineralwasser und PENNY über 1.000 Bäume in Österreich. Über 3.700 Bäume hat das mittelburgenländische Mineralwasserunternehmen in den letzten Jahren bereits gepflanzt.

Fotocredit: PENNY / Harson

>> Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

>> Neu: Packmas Relations – PR für nachhaltige Unternehmen



0 Kommentare

Kommentiere das

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

©2022 packmas.JETZT

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account