Österreicher unterstützen Maßnahmen gegen Klimawandel

Gemäß einer aktuellen Studie unterstützen neun von zehn ÖsterreicherInnen klimaschützende Maßnahmen.

Redaktion

“Es ist wichtig zu wissen, wo die Leute hinsichtlich der Klimakrise stehen, um sie auch abholen zu können”, erklärte Anita Malli, Geschäftsführerin der Initiative “Mutter Erde” gegenüber Medienvertretern. 79 Prozent der Menschen würden sich für den Klimawandel interessieren, neun von zehn ÖsterreicherInnen erachten Maßnahmen gegen die Klimakatastrophe für notwendig und sinnvoll. Von den 1.000 im August befragten Personen fühlten sich aber nur elf Prozent hinlänglich informiert: “Es handelt sich um ein komplexes Thema, vielfach fehlt das große Bild. Hier liegt ein eindeutiger Auftrag vor, dieses Informationsdefizit zu beheben.”

Bereitschaft da

Die Bereitschaft, sich künftig klimafreundlicher zu verhalten, ist bei einem Viertel der Bevölkerung gegeben, weitere 55 Prozent hätten es vores eher vor. Generell sei die Bereitschaft da, sich zu engagieren und einen Beitrag zu leisten, so Bertram Barth, Geschäftsführer von Integral Marktforschung: “Zum Teil handelt es sich hier um Lippenbekenntnisse, aber man erkennt, es handelt sich um ein wichtiges Thema.” Weitere Maßnahmen, die ein hohes Maß an Zustimmung fanden, waren mehr Ökostrom, bessere öffentliche Verkehrsmittel und Besteuerung nach dem Verursacherprinzip. Agnes Zauner, Geschäftsführerin der Umweltschutzorganisation Global 2000: “Die Regierung sollte sich auf die Wünsche der Bevölkerung besinnen. Großkonzerne diktieren noch immer viel in der Politik. Die Bevölkerung ist bereit. Politik und Wirtschaft müssen jetzt mutig vorangehen.”

0 Kommentare

Kommentiere das

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

©2021 packmas.JETZT

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account