Facebook kämpft gegen Fake News bei Klimawandel - packmas.jetzt
social-media-763731_1280

Facebook kämpft gegen Fake News bei Klimawandel

US-Social-Media-Riese Facebook markiert Postings über den Klimawandel bald mit Hinweisen auf seine Informationsseite über dieses Thema.

Redaktion

Dadurch soll weniger Fehlinformation über die Umwelt in Umlauf geraten. Das neue Feature startet zuerst in Großbritannien, soll aber bald auch in anderen Ländern verfügbar sein. Die Nutzer sollen durch die Hinweise Informationen erhalten, die Fake News und Mythen über den Klimawandel entlarven. Facebook gibt neben dem Thema Umwelt auch entsprechende Hinweise über das Coronavirus.

Probleme mit Fake News

“Facebook hatte in den vergangenen Jahren immer mehr Probleme aufgrund von Fehlinformationen. Um Themen wie den Klimawandel, das Coronavirus oder die US-Wahl sind Unmengen an Fake News entstanden. Das Problem ist, dass solche Nachrichten für viel Aktivität auf der Plattform verantwortlich sind. Facebook will deswegen nicht zu restriktiv sein, muss aber mehr Verantwortung zeigen”, sagt Social-Media-Experte Karim Bannour http://viermalvier.at im Gespräch mit pressetext.

Unklar scheint noch, welche Postings die Markierungen erhalten. Facebook will grundsätzlich bei Postings, die unter Meinungsäußerungen fallen, wenige Einschränkungen setzen, auch wenn sie Fake News verbreiten.

Fotocredit: Pixabay

>> Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

0 Kommentare

Kommentiere das

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

©2022 packmas.JETZT

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account