Aus dem Tierschutzvolksbegehren wird oekoreich - packmas.jetzt

Aus dem Tierschutzvolksbegehren wird oekoreich

Die Nachfolge-Initiative bereitet parlamentarische Arbeit vor und nimmt diese Woche noch Gespräche mit Fraktionen auf.

Redaktion

 Zwei Wochen nach dem Ende des Tierschutzvolksbegehrens, das mit über 416.000 Unterschriften trotz Lockdown zum erfolgreichsten Volksbegehren seit 2018 wurde, kündigen die Organisatoren nun die Nachfolge-Initiative an. Bis Ende März wird unter dem Titel „oekoreich“ eine Bürger*innen-Bewegung mit angeschlossener Plattform entstehen, die insbesondere auch die Arbeit des Volksbegehrens fortführen und intensivieren soll.

Dazu gehört im ersten Schritt die Betreuung der parlamentarischen Behandlung. Noch vor dem Sommer werden die Forderungen des Tierschutzvolksbegehrens im Gesundheitsausschuss des Nationalrats diskutiert. Die Initiative oekoreich wird hierfür ein eigenes ExpertInnen-Team nominieren und nimmt diese Woche die Gespräche mit den Parlamentsfraktionen auf, um einen Fahrplan festzulegen.

Mandat von über 400.000 Menschen

„Mit der Initiative oekoreich werden wir fortführen, was wir mit dem Tierschutzvolksbegehren begonnen haben. Ausgestattet mit dem direktdemokratischen Mandat von über 416.000 Menschen werden wir uns dafür einsetzen, dass viel von dem umgesetzt wird, was mit dem Programm des Tierschutzvolksbegehrens gefordert wurde. Zudem werden wir eine Plattform etablieren, die sicherstellt, dass die wichtige Arbeit für Bewusstseinsbildung & Dialogförderung intensiviert und noch sichtbarer wird. Wir warten nicht mehr auf die Erleuchtung der Politik, sondern werden selbst gestalten, was wird“ so Volksbegehren-Initiator Sebastian Bohrn Mena, der als Sprecher der Initiative oekoreich fungiert.

Die Initiative oekoreich wird Ende März ihre Arbeit aufnehmen und über Regionalgruppen in ganz Österreich verfügen. Organisatorisch wird sie eine Initiative der in Gründung befindlichen gemeinnützigen Gemeinwohlstiftung COMÚN und über die Plattform www.oekoreich.com erreichbar sein.

Fotocredit: Pixabay

>> Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

0 Kommentare

Kommentiere das

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

©2022 packmas.JETZT

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account