TV-Tipp: “Klima schützen, Arten schützen.”

Der ORF/MUTTER ERDE-Schwerpunkt “Klima schützen, Arten schützen.” findet vom 25. Mai bis 6. Juni in allen ORF-Medien – in Fernsehen und Radio sowie online, in den Landesstudios und im ORF TELETEXT – statt.

Redaktion

Der ORF/MUTTER ERDE-Schwerpunkt widmet sich den Themen „Klimaschutz und Artenschutz“. Im Fokus stehen dabei die Zusammenhänge zwischen der globalen Erwärmung und dem Artensterben und die Folgen für Menschen und Umwelt.

ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz: „Als Rundfunk der Gesellschaft setzt der ORF seit 15 Jahren Schwerpunkte zur Bewusstseinsbildung und Information rund um wichtige Zukunftsthemen im Bereich Nachhaltigkeit. Seit acht Jahren in Folge auch gemeinsam mit den führenden österreichischen NGOs im Rahmen von MUTTER ERDE. Im MUTTER ERDE-Schwerpunkt 2021 richten wir den Fokus auf die Zusammenhänge zwischen der globalen Erwärmung und dem Artensterben und deren Folgen.“

Anita Malli, Geschäftsführerin von MUTTER ERDE: „Um die Klimakrise und das Artensterben zu bewältigen, brauchen wir Umwelt-Kommunikation, die auch bei den Menschen ankommt. Vielen von uns ist das Gefühl abhandengekommen, dass auch wir eine ,Art‘ sind, die verbunden ist mit der Natur und dass wir Gast auf der Erde sind. Im Schwerpunkt werden wir zeigen, wie wir auf MUTTER ERDE besser aufpassen können, damit der Planet für uns bewohnbar bleibt.“

Andrea Johanides, Geschäftsführerin vom WWF Österreich und Vorstandsmitglied von MUTTER ERDE: „Das globale Artensterben und die Klimakrise schaden nicht nur unserem Planeten, sondern auch uns und unseren Lebensgrundlagen. In Zeiten der Corona-Pandemie gilt mehr als je zuvor: Es gibt kein gesundes Leben für uns Menschen auf einem kranken und kaputten Planeten. Gerade im vergangenen Jahr haben viele Menschen die Natur für sich wiederentdeckt und daraus Kraft für diese schwierige Zeit geschöpft. Den Stolz auf die Schätze unserer Natur müssen wir zum Antrieb machen, unsere Anstrengungen beim Klimaschutz und beim Artenschutz noch deutlich zu verstärken. Der jährliche MUTTER ERDE-Schwerpunkt ist ein hervorragender Anlass, um die Menschen in Österreich daran zu erinnern, dass Umweltschutz in ihrem ureigenen Interesse ist.“

ORF/MUTTER ERDE-Schwerpunkt zum Thema Klimaschutz und Artenschutz

Highlight der ausführlichen TV-Berichterstattung in ORF 1, ORF 2 und ORF III ist am Dienstag, dem 25. Mai, um 20.15 Uhr in ORF 2 die von Tarek Leitner und Christa Kummer aus dem „ZIB“-Newsroom präsentierte 100-minütige „Universum Spezial“-Ausgabe „Eine Welt – Millionen Arten“, die sich auf die Spuren von Menschen in aller Welt begibt, die gegen Artensterben und für Artenvielfalt kämpfen: Dabei führen „Universum“-Kamerateams das TV-Publikum nach Mittelamerika, Afrika und Indien und die ORF-Landesstudios stellen in allen Bundesländern ehrgeizige Artenschutz-Projekte vor.
Im Zeichen des MUTTER ERDE-Schwerpunkts stehen weiters u. a. die Magazine „Studio 2“ (vom 25. Mai bis 2. Juni), „Bewusst gesund“ und „Land und Leute“ (29. Mai) sowie neue Ausgaben von „Natur im Garten“ und „Zurück zur Natur“ (30. Mai). Um Klimaschutz und Artenschutz geht es auch in „kreuz und quer“ (25. Mai), „Dok 1: Gadenstätter, Settele und der Wald“ (26. Mai), in den „WELTjournal“/ „WELTjournal +“-Reportagen „Finnland – Musterschüler beim Klimaschutz“ und „Artensterben – Natur vor dem Kollaps“ (2. Juni) und im „Kulturmontag“ (31. Mai). Als weitere Höhepunkte des MUTTER ERDE-Schwerpunkts stehen zwei „dokFilm“-Premieren (Erwin Wagenhofers „But Beautiful“ am 30. Mai und „Die Epoche des Menschen“ am 6. Juni) und Franz Hafners neue „Universum“-Dokumentation „Sibirischer Tiger – Der König der Taiga“ (1. Juni) auf dem Programm. Wissenswertes für das junge TV-Publikum bieten „Hallo okidoki“, „Tolle Tiere“ und „Fannys Friday“.
ORF III Kultur und Information zeigt „Wie das Klima unsere Natur verändert“ (27. Mai).

In Ö1 befasst sich das „Radiokolleg“ (17. bis 20. Mai, 9.05 Uhr) mit „Gärtnern für die Vielfalt“, Hecken als Dokumentation für den Klimawandel stehen im Mittelpunkt von „Vom Leben der Natur“ (25. bis 28. Mai, 8.55 Uhr). Die Kollision von Arten- und Klimaschutz ist Thema der „Dimensionen“ (25. Mai, 19.05 Uhr), die „Hörbilder“ (29. Mai, 9.05 Uhr) bringen das Feature „Tatort Artenschutz: Bär, Luchs, Adler, Wolf – und ihre schwierige Rückkehr“. In „Lebenskunst – Begegnungen am Sonntagmorgen“ (30. Mai, 7.05 Uhr) ist der Beitrag „Wenn der Wald zum Arzt und der See zum Therapeuten wird – Heilsame Naturverbindungen“ zu hören und in „Contra“ (30. Mai, 19.05 Uhr) stehen schwarzhumorige, satirische und kritische Kabarett- und Kleinkunststücke über den Klimawandel und das Artensterben von Franz Hohler, Thomas Pigor, Dota Kehr u. a. auf dem Programm. „Fehlende Feuchtgebiete oder: Wie Moore das Klima regulieren“ ist Thema der „Dimensionen“ (31. Mai, 19.05 Uhr). Das „Radiokolleg“ (31. Mai bis 2. Juni, 9.05 Uhr) beschäftigt sich mit der „Biodiversitätskrise in Österreich“ und „Ambiente – von der Kunst des Reisens“ (6. Juni, 10.05 Uhr) unternimmt u. a. eine artenschutzorientierte Reise in den Nationalpark Donau-Auen.
Auf FM4 geht Chris Cummins der Frage nach, was von Österreichs Artenvielfalt bleibt, und besucht österreichische Regionen, deren Biodiversität akut bedroht ist. Zu hören sind die Beiträge von 25. bis 29. Mai im Rahmen von „You’re At Home, Baby“ (10.00 Uhr) und auf fm4.ORF.at.
Ö3 feiert am 1. Juni den Mutter-(Erde)-Tag.

Die MUTTER ERDE-Initiative wird im ORF.at-Netzwerk und im ORF TELETEXT wieder mit zahlreichen Informationsangeboten begleitet.
Im ORF.at-Netzwerk steht neben aktueller Berichterstattung rund um Initiative auf der Seite der.ORF.at ein Informationsangebot zu den Sendungen und deren Inhalten bereit. Außerdem informieren z. B. die Seiten der ORF-Radios und -Landesstudios über ihre Programmangebote zum Thema.
Die Videoplattform ORF-TVthek stellt Live-Streams und Video-on-Demand-Angebote zahlreicher TV-Sendungen rund um den Schwerpunkt bereit und fasst die vielfältigen TV-Programmelemente in einem Video-on-Demand-Themenschwerpunkt zusammen.
Außerdem wird auf der ORF-TVthek in der Rubrik „History“ ein bereits im Herbst 2020 gelaunchtes Videoarchiv ausgebaut und erweitert, das sich in Dutzenden Sendungen und Beiträgen dem Thema „Kampf dem Klimawandel“ widmet und einen multimedialen Überblick zu den Fragen Nachhaltigkeit, Klima und Klimaschutz gewährt.
Der ORF TELETEXT bietet auf Seite 319 im Bereich des Magazins „Fernsehen“ allgemeine Informationen über die Kampagne sowie eine Auflistung aller Sendungen, die sich mit dem Themenschwerpunkt beschäftigen. Detailinfos zu den täglichen Fernsehsendungen der ORF-Initiative finden die Leserinnen und Leser auf den Fernseh-Inhaltsseiten (ORF Tipp auf Seite 106 bzw. ab Seite 300).

Foto: Pixabay

Das könnte dich auch interessieren:

>> Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

0 Kommentare

Kommentiere das

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

©2021 packmas.JETZT

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account