Online-Plattform „AbHof“: Energie Steiermark beteiligt sich - packmas.jetzt

Online-Plattform „AbHof“: Energie Steiermark beteiligt sich

Neue Kooperation in Sachen Nachhaltigkeit zwischen Energie Steiermark und “AbHof”. Mehr als 20.000 Agrar-Betriebe machen mit, 300 davon mit eigenem Online-Shop.

Redaktion

 Wie weit war die Anreise meiner Tomate? Woher kommt mein Fisch? Die Antwort hat das Unternehmen „AbHof“. Seit 2015 widmet sich das Start-Up der Online-Vermarktung von nachhaltigen und regionalen Lebensmitteln aus heimischen Bauernhöfen und ist bundesweit die führende Plattform. Zu finden auf www.abhofladen.at und als App für mobile Endgeräte. Bereits über 40 Prozent der landwirtschaftlichen Betriebe in Österreich sind Direktvermarkter, ihr Anteil wächst stark. Jetzt hat sich die Energie Steiermark am Unternehmen beteiligt. Und zwar mit 25,1 Prozent. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart.

„Landwirte sind wesentliche Partner in unserer Nachhaltigkeits-Strategie. Durch die neue Kooperation möchten wir sie in ihrer Direktvermarktung unterstützen“, erklärt Christian Purrer, Vorstandssprecher der Energie Steiermark. „Es ist das Ziel, gemeinsam mit dem bestehenden Team (6 MitarbeiterInnen) neues Wachstum zu ermöglichen. Und neue Angebote – auch im Bereich Schulung und Produktentwicklung – auf den Markt zu bringen.“

„Wir sind stolz, durch die Kooperation mit der Energie Steiermark einen tatkräftigen Partner an Bord zu haben, der unsere Vision des nachhaltigen Lebensmittelbezugs teilt und gemeinsam vorantreibt“, so Gerhard Günther und Hannes Harborth, Geschäftsführer von AbHof.

Bis dato sind bereits über 20.000 landwirtschaftliche Betriebe und Genusshandwerker mit über 1000 Produkten auf der Plattform zu finden, 300 mit eigenem Online-Shop – die Hälfte davon aus der Steiermark. Der Vorteil gegenüber anderen Anbietern: Über AbHof kaufen KonsumentInnen direkt bei den Landwirten und nicht über einen Zwischenhändler. Franz Habel, Geschäftsführer der Vulcano Schinkenmanufaktur in Auersbach ist seit drei Jahren als Anbieter an Bord: „Direktvermarktung ist sowohl aus ökologischer als auch aus ökonomischer Sicht sinnvoll. Die Umsetzung birgt aber auch für etablierte Betriebe Herausforderungen. Die Plattform AbHof bietet hierfür die ideale Lösung.“

Auch René Gruber und Beatrix Lechner von Gruber‘s Fruchtzauberei in Reigersberg bei Ilz sind Partner von AbHof. Ihr Sortiment: Konfitüren, Chutneys, Säfte, Essig, Pesto und vieles mehr. Ihr Zugang: „Als nachhaltig agierendes Unternehmen mit starken Wurzeln in unserer Region liegt uns auch eine dementsprechende Ausrichtung unseres Vertriebs am Herzen. Über AbHof finden unsere Produkte die passenden AbnehmerInnen – und das komplett umweltfreundlich.“

Foto: Energie Steiermark

Das könnte dich auch interessieren:

>> Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

0 Kommentare

Kommentiere das

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

©2022 packmas.JETZT

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account