Drei Tipps zum Upcycling - packmas.jetzt

Dinge einfach wegzuschmeißen, wenn sie auf den allerersten Blick kaputt sind, gehört sich heutzutage nicht mehr.

Eine Idee, die der Volkfreund auflistet, ist es, sich näher mit der alten Kleidung zu befassen. Wem Dinge einfach nicht mehr gefallen, der kann diese bei den bekannten Kleidersammelstellen gut spenden. Wer sich mit ein paar DIY-Videos das Nähen beibringt – oder es schlicht kann – weiß sehr gut, dass man mit wenigen Nadelstichen aus einem Rock T-Shirts machen kann oder aus Erwachsenenkleidung jene für Kinder. Überhaupt ist selbst basteln eine sehr gute Idee. Nur weil eine Sache auf den ersten Blick kaputt ist, heißt das nicht, dass man sie wegwerfen muss. Was nicht mehr selbst repariert werden kann, schafft vielleicht jemand anderer oder man kann daraus Dekoartikel zaubern.

Sperrmüll?

Das betrifft aber nicht nur Kleinigkeiten. Auch hier hilft das Internet, eventuell kann aus dem alten Tisch eine Box für die Blumen am Balkon gezimmert werden oder aus Paletten eine Couch. Gartenmöbel, Regale, Sofas und andere Möbel lassen sich aus diesen Gegenständen mit wenigen Handgriffen selbst bauen. Online gibt es sogar Shops, die sich auf den Verkauf von Polstern für entsprechende Palettemöbel spezialisiert haben.

0 Kommentare

Kommentiere das

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

©2022 packmas.JETZT

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account