Batterien, der Boden, Mikroben und Strom

2016 wurde Bioo als eines der aufregendsten Start-Ups bezeichnet. Es stellt Batterien, die Bodenmikroben verwenden, her.

Redaktion

Wenn der Boden, auf dem sich die Batterie befindet, bewässert wird, gelangen Nährstoffe und Mikroben im Boden, die sich von verrottendem Pflanzenmaterial ernähren, in die Batterie, wo ihre Aktivität Protonen und Elektronen erzeugt. In Kombination mit Sauerstoff, der durch Löcher in der Batterie kommt, erzeugt der Prozess genug Strom, um Lichter, Bildschirme oder Kleingeräte mit Strom zu versorgen. Das Ziel von Bioo ist es, die Technologie zu erweitern, bis die „bodenbetriebenen“ Einheiten Strom für ein ganzes Haus erzeugen können. Dies ist möglicherweise nicht so schwierig, da für die Herstellung keine giftigen oder Seltenerdmineralien erforderlich sind, wie dies bei einigen PV-Solarmodulen der Fall ist.

Haus noch außer Reichweite

Bioo verwendet Topfpflanzen in einem Großteil seiner Forschung, da Pflanzen die überschüssige Energie aus ihrer Photosynthese über die Wurzeln ausstoßen, die zur Stromversorgung kleiner Geräte aufgefangen werden kann. Derzeit ist ein Haus etwas außerhalb der Reichweite von Gründer Pablo Vidarte. Er hat jedoch mehrere innovative Wege geschaffen, um seine Ideen zu präsentieren und hoffentlich die Daten und das Kapital zu generieren, die für die Skalierung erforderlich sind.

Fotocredit: Pixabay

>> Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

0 Kommentare

Kommentiere das

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2020 packmas.JETZT

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account