Parkgarage wird zum E-Mobility-Hub - packmas.jetzt

Parkgarage wird zum E-Mobility-Hub

Best in Mobility startet die Parkgarage, die zum E-Mobility-Hub wird. Derzeit gibt es in Wien vier solcher Garagen.

Redaktion

Die Best in Parking AG, Entwickler und Betreiber von Park- und Mobilitätslösungen, stellt die Weichen für die Zukunft. Garagen werden zunehmend zu wichtigen Mobilitätsknotenpunkten, zu sogenannten Hubs. Zusätzlich zur Anbindung an den öffentlichen Verkehr bietet die Garage der Zukunft neue Services für Kundinnen und Kunden, Anrainerinnen und Anrainer und Wirtschaft in der unmittelbaren Umgebung an. Best in Parking startet deshalb die Marke Best in MobilityDas Angebot umfasst E-Ladesäulen, die zu 100 % mit Öko-Strom betrieben werden, sowie zwei- und vierrädrige E-Sharing-Fahrzeuge für die „letzte Meile“. Während E-Charging bereits an 48 Standorten von Best in Parking in Österreich angeboten wird, ist das E-Sharing bzw der E-Mobility-Hub ganz neu.

E-Mobility-Hub kommt Mobilitätsbedürfnis zugute

Die Mobilitätsbedürfnisse ändern sich. Immer mehr Elektrofahrzeuge parken in unseren Garagen, deshalb werden wir das Ladenetz-Angebot unserer Standorte weiter ausbauen. Zudem wird das Sharen von Fahrzeugen immer beliebter. Zusätzlich zur Anbindung an den öffentlichen Verkehr haben Kundinnen und Kunden nun die Möglichkeit, einfach und bequem via App Fahrzeuge, vom E-Moped bis zum E-Auto, auszuleihen“, so Johann Breiteneder, CEO von Best in Parking.

E-Sharing an vier Standorten in Wien

Mit dem E-Sharing erweitert Best in Parking das Angebot für individuelle Mobilität im unmittelbaren Umfeld. Vorrangige Zielgruppe sind Anrainerinnen und Anrainer, die mit dem E-Sharing einen Ausflug planen oder zum Einkaufen fahren. Zudem werden Betriebe in der direkten Umgebung und Dauerpark-Kundschaft angesprochen.

Aktuell gibt es das E-Sharing an zwei Standorten in Wien, in den Garagen Volkertstraße (2. Bezirk) und Mittersteig (5.). Ab April 2022 kommt Best in Mobility in den Garagen Karmelitermarkt (2.) und Schwarzenbergplatz (3.) dazu. Für alle neuen Kundinnen und Kunden gibt es einen 10-Euro-Gutschein für die Erstbuchung.

Verfügbar sind E-Moped, E-Roller, E-Lastenfahrrad, E-Bike und E-Auto, die stunden- und tageweise im Voraus gebucht werden können. Einfach die Best in Mobility”-App auf dem Smartphone installieren und registrieren. Nach der Bestätigung von Führerschein und Zahlungsmittel kann das Wunsch-Fahrzeug gebucht werden. Das Öffnen und Schließen des Fahrzeuges sowie die Nutzung erfolgt über das Smartphone. Das E-Sharing wird in Kooperation mit MO.Point angeboten.

ECharging: Parken und Laden mit einfacher und transparenter Abrechnung

Mit dem Boom der Elektroautos wächst das Angebot an Ladesäulen in den Best-in-Parking-Garagen. E-Charging in der Garage ist aus zwei Gründen besonders attraktiv. Zum einen erfolgt der Ladevorgang „unter Dach“ und ist damit komplett unabhängig von Witterungseinflüssen. Zum anderen wird Parken, Laden und das Bezahlen in einem einfachen und transparenten Vorgang zusammengefasst.

Fotocredit: Best in Mobility/Stefan Csaky

>> Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

0 Kommentare

Kommentiere das

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

©2022 packmas.JETZT

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account