Schwarm for Future will den Druck erhöhen - packmas.jetzt
Fridays For Future

Schwarm for Future will den Druck erhöhen

Viele For-Future-Gruppen haben eigene Forderungspapiere formuliert und sind sich im Kern einig: Emissionen müssen schnell auf Null sinken, um die 1,5-Grad-Grenze im Pariser Klimaabkommen einzuhalten.

Redaktion

In ganz Deutschland gibt es über 400 For-Future-Ortsgruppen, die nach dem Start von Fridays for Future gegründet wurden. Das sind über 40.000 Wahlberechtigte. Bundesweit schwärmen jetzt Wahlberechtigte von Parents, Psychologists und vielen anderen For-Future-Gruppen hundertfach zu „ihren“ GroKo-Abgeordneten im Bundestag aus und führen Klima-Krisengespräche. Alle zwei Wochen kehren die Abgeordneten des Bundestages aus Berlin zurück in ihre Heimat-Wahlkreise – und überall warten schon Klima-Engagierte. Im September finden in Deutschland Bundestagswahlen statt, die Initiative möchte den Druck hinsichtlich der Klimaziele erhöhen und ortet gute Chancen, das direkt bei jenen zu machen, die wieder gewählt werden wollen.

Um das Pariser Klimaabkommen einzuhalten und die 1,5-Grad-Grenze nicht zu reißen, muss Deutschland seine Treibhausgase bis 2035 auf Null gesenkt haben. Die Kernforderungen:

(1) Das Emissionsbudget ist ein Entscheidungs-Leuchtturm für Staatsausgaben und Gesetze… und soll deshalb sofort eingeführt werden.
(2) Der CO₂-Preis erhält durch Kostenwahrheit mehr Lenkungswirkung… und soll deshalb bis 2030 auf 180 Euro erhöht werden.
(3) Steuer-Privilegien für fossile Brennstoffe sind Fehlanreize… und sollen deshalb bis 2025 beendet werden.

Alle weiteren Infos befinden sich hier.

Fotocredit: Fridays for Future

>> Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

0 Kommentare

Kommentiere das

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

©2022 packmas.JETZT

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account